Gregg Braden -  Mensch gemacht

MIt seinem neuen

Buch

 

Mensch gemacht

 

hat

 

Gregg Braden

 

wieder ein wegseindes Standardwerk für den Wandel vorgelegt. 

 

Seine 46 Thesen und 5 Grundsätze erlauben einen neue Blick in unsere Entwicklungsgeschichte und den gerade stattfindenden Wandel,

 

schreibt uns gern, wir senden Euch gern noch 
Vorträge und mehr Infos.

 

Mit Matrix Quanten Healing Codes 

 

bekommt dieses Wissen ein praktisches Werkzeug für den Wandel

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


 DIE KRAFT DER SELBSTACHTUNG 

 Mensch Gemacht von Graigg Braden

 

Speziell in den USA war in den letzten Jahren eine deutliche Polarisierung zwischen Kreationisten und

Evolutions Theortikern nach Darwin zu beobachten. Diese Debatte wurde sehr hitzig bis nahezu mit fundamentalistischem Eiffer geführt. In unserer mit Extremen hoch aufgeladenen Umgebung nimmt das, was wir darüber glauben, wer wir sind und woher wir kommen, einen besonderen Platz von heiliger Kraft ein. Die Heftigkeit der Diskussion und emotionale Aufgeladenheit - erinnerte an religiös fundamentale Diskurse wie man sie sonst bei Gesellschaftlichen Sichtweisen in der westlichen Welt nicht kannte. 

Genau diese Überzeugungen sind es, die die Macht haben, unsere Gemeinschaften zu zersplittern und unsere Nationen zu polarisieren, so dass wir endlos Kriege führen. Wo liegt das Geschenk in diesem Diskurs ? Solche Überzeugungen haben auch die Kraft, uns zu vereinen. Wissen und Wahrheit haben sich über die Jahrhunderte immer auf die Dauer durchgesetzt. Die tiefste Wahrheit über unseren Ursprung könnte uns ein ehrfürchtiges Wertgefühl für jedes menschliche Leben geben.  Dies gilt es zu verbreiten und zu bewahren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Buchempfehlungen Gregg Braden Köln

 

Carl Sagan: »The Backbone of Night«, Cosmos, Episode 7 vom 9. November 1980.

14

Albert Einstein, zitiert nach Steven Pollock, Oliver DeWolfe und Steve Goldhaber, Physics Department, University of Colorado,

Boulder: »Physics 3220: Quantum Mechanics« (Herbst 2008). Verfügbar unter

 

15

Charles Darwin: On the Origin of Species by Means of Natural Selection. Verfügbar unter

 – Es liegen zahlreiche deutsche Übersetzungen unterschiedlicher Qualität

vor; für eine besonders sorgfältig edierte Ausgabe siehe im vorliegenden Buch den Abschnitt »Empfohlene Lektüre«.

16

Für weitere Informationen zu Charles Darwins Reise an Bord der HMS Beagle siehe die Website

 

17  Darwin: Origin of Species, p. 126f.

18  Darwin: Origin of Species, p. 219.

19  Ebd., p. 155.

20  Ein Überblick über die Serie Evolution, PBS.org (2001), ist verfügbar unter

 

21

Joshua Gilder: »PBS’ ›Evolution‹ Series Is Propaganda, Not Science«, WorldNetDaily. com (24. September 2001). Verfügbar unter

 

22

Der Text des Oklahoma Senate Bill 1322, vorgeschlagen von Senator Josh Brecheen in der zweiten Sitzung der 55.

Legislaturperiode  des Staates Oklahoma (2016), ist verfügbar unter

23

»Definition of Intelligent Design«, Discovery Institute, Website des Centers for Science and Culture (aufgerufen am 30. Januar

2017). 

24

Das Urteil im Dover-Fall wurde vom United States District Court for the Middle District of Pennsylvania am 20. Dezember 2005

gefällt. »Tammy Kitzmiller et al., v. Dover Area School District et al.«, Webseite des National Centers for Science Education.

Verfügbar unter 

25

Louis Agassiz: »Evolution and Permanence of Type«, Atlantic Monthly (Januar 1874), p. 10.

26

Ebd., p. 12; Hervorhebung hinzugefügt.

27

Adam Sedgwick: Spectator (März 1860). Zitiert nach David L. Hull: Darwin and His Critics: The Reception of Darwin’s

Theory of Evolution by the Scientific Community (Cambridge, MA: Harvard University Press, 1973), p. 155-170.

28

Louis Agassiz: His Life and Correspondence, hrsg. von Elizabeth C. Agassiz (Boston: Houghton Mifflin, 1893), p. 647. Verfügbar

unter 

29

Albert Fleischmann: »The Doctrine of Organic Evolution in the Light of Modern Research«, Journal of the Transactions of the

Victoria Institute or Philosophical Society of Great Britain, Vol. 65 (London, U.K., 1933), p. 194-195, 205-206, 208-9. 

30

H. S. Lipson: »A Physicist Looks at Evolution«, Physics Bulletin, Bd. 31, Nr. 4 (Mai 1980), p. 138.

31

Leonard Harrison Matthews: »Introduction«, The Origin of the Species by Charles Darwin (London: J. M. Dent and Sons, 1971),

p. x–xi.

32

Fred Hoyle: »Hoyle on Evolution«, Nature, Bd. 294, Nr. 5837 (12. November 1981), p. 105.

33

Michael Denton: Evolution: A Theory in Crisis (Chevy Chase, MD: Adler and Adler Books, 1986), p. 358.

34

Stephen Jay Gould: »Not Necessarily a Wing«, Natural History, Bd. 94, Nr. 14 (Oktober 1985), p. 12-13.

35

Wolfgang Smith: Teilhardism and the New Religion: A Thorough Analysis of the Teachings of Pierre Teilhard de Chardin

(Charlotte, NC: TAN Books, 1988), p. 24.

36

»A Scientific Dissent from Darwin« ist eine Website, auf der die 2001 vom Discovery Institute publizierte Liste von

Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einsehbar ist, die sich weigerten, Darwins Lehre als Tatsache zu akzeptieren. 

37

Charles Darwin an Asa Gray, 1860. Zitiert nach David Masci: »Darwin and His Theory of Evolution«, Pew Research Center,

 

Religion and Public Life (4. Februar 2009)